Lese-Nachmittag

Am 12. April fand heuer erstmals ein Lese-Nachmittag in Eisengraben statt. Zahlreiche Kinder folgten trotz des schönen Frühlingwetters unserer Einladung und lauschten gespannt der Lesung von Anna Lehmerhofer.

Das Vamperl, eine lustige Geschichte geschrieben von der Wiener
Kinderbuchautorin Renate Welsh, erzählt von einem kleinen grünen Vampier mit
einer höchst merkwürdigen Eigenschaft. Mit einem kleinen Biss in die Galle
ärgerlicher Menschen saugt es alle böse Gedanken heraus. Vorbei ist es mit
gehässigen Streitereien und wüsten Beschimpfungen – wobei die Erwachsenen meist
so beschäftigt sind, dass sie das Vamperl gar nicht bemerken. Nur Kindern fällt
es auf, die schauen noch viel genauer hin…

 
Im Anschluss durften die Kinder bei den verschiedensten Stationen
Vamperl-Kekse verzieren, bei einem kleinen Vamperl-Quiz Ihr Wissen testen,
verschiedenste Spiele spielen und auch ihren eigenen kleinen Vampier basteln.
(Bestimmt in der Hoffnung, dass auch dieser das Böse aus den Leuten heraussaugen
kann ;))
 
Zur Stärkung gab es eine gesunde, grüne Vamperljause zum
Selbermachen.
 
Ein besonderer Dank geht an Anna Lehmerhofer für Ihre Bemühungen und die
Organisation dieser tollen Veranstaltung sowie an ihre große Unterstützerin
Elisabeth Pfaffenlehner, die uns mit einer tollen Leinwandpräsentation das
Vamperl veranschaulicht hat. Ein herzliches Dankeschön auch an Martina Hagmann für die musikalische Umrahmung!

Das könnte dich auch interessieren...

Lieber Erich! Wir sagen DANKE!

“Bewegung ist Leben” – das war und ist das Motto unseres Langzeit-Trainers Erich Strummer, der uns jahrelang bei verschiedensten Kinder-, Jugend- und Erwachsenen-Turnkursen begleitet hat. Wir bedanken uns ganz -lich bei Erich für die tollen und fordernden Trainingseinheiten und die stets individuelle Betreuung aller Teilnehmer. Er hat uns immer motiviert, unterstützt und begleitet – als

Jaidhofer Leopoldilauf ging in vierte Runde

Handschuhe, Haube, Schal & Anorak: Damit war man für den vierten Leopoldilauf des USV Eisengraben in Jaidhof gut gerüstet. Rund 270 Sportbegeisterte trotzten den Temperaturen knapp über null Grad und dem eisigen Wind und gingen bei den Lauf- und Nordic Walking-Bewerben an den Start. Für die Zeitnehmung war wieder Markus Kleinhagauer und PENTEK-Timing verantwortlich, DJ

Halbmarathon beim Weißen Rössl

Stefan Mayerhofer zählt definitiv zu den Läufern, die für den USV Eisengraben 2023 die meisten Laufkilometer zurückgelegt haben. Zuletzt zog er gemeinsam mit Kathrin Haider am 15. Oktober 2023 beim Wolfgangseelauf die Laufschuhe an: Beide nahmen die Halbmarathon-Distanz von 27 Kilometern in Angriff. Kathrin legte die Strecke mit einer Zeit von 2:54:58 Minuten zurück und

Walking- und Lauferlebnis in der Wachau

Gleich drei Mitglieder des USV Eisengraben gingen beim Wachau-Marathon am 17. September 2023 in der Halbmarathon-Distanz an den Start: Erika Unhaller und Walter Berner legten die Strecke von Spitz nach Krems mit einer Länge von 21.097 Metern im Rahmen des Nordic-Walking-Bewerbs in 3:08:12,0 Minuten zurück. Die beiden gingen als 39. bzw. 40. in der Gesamtwertung

16. Klassenrang beim NÖ Frauenlauf erreicht

Vorstandsmitglied Elfriede Mayerhofer ging am 3. September 2023 für den USV Eisengraben beim NÖ Frauenlauf in St. Pölten an den Start. Im Teilnehmerfeld der 2,700 Läuferinnen herrschte gute Stimmung - nicht zuletzt wegen des perfekten Laufwetters. Elfi erreichte in der 5,2-Kilometer-Wertung den hervorragenden 16. Klassenrang und Platz 370 in der Gesamtwertung. Wir gratulieren zu dieser