3. Sautrogrennen

Bei perfektem Rennwetter ging am 28. Juni 2015 das 3. Jaidhofer Sautrogrennen am Erholungsteich in Eisengraben über die Bühne.

Die Sportunion Eisengraben Aktiv und die Café-Bar LAKE freuten sich sehr, wieder so viele Besucher wie in den vergangenen Jahren zum Sautrogrennen begrüßen zu dürfen. In Summe kämpften 27 Trogmannschaften in drei Klassen im KO-System um den Sieg:

1. Klasse (Jugend bis 16 Jahre):

1. Platz:  Jakob ERNST & Sacha Reichenvater (Bad Boys)
2. Platz:  Yannik Beron & Gabiel Latzenhofer (Kronenzeitung)
3. Platz:  Christian Lechner & Julian Mörx (Die Lustigen)

Die Erstplatzierten der 2. Klasse (Allgemeine Klasse über 16 Jahre):

1. Platz:  Andreas Widhalm & Matthias Hofbauer (Die dreisten Schurken)
2. Platz:  Julian Gassner & Klaus Brandtner (Die Kabellutscher)
3. Platz:  Markus Blauensteiner & Jürgen Riß (Der blaue Riße) – ex aequo mit
               Niklas Kainrath & Benedikt Kainratz (Zimtsterne 1)

Die Damenwertung (3. Klasse) entschied für sich:

1. Platz:  Jasmin Aigner & Susanne Latzenhofer (Splish Splash)
2. Platz:  Daniela Winkler & Simone Futterknecht (Heidi und die Ziegenpetra)
3. Platz:  Angelika Burger & Barbara Lechner (Traumschiff Surprise)

Hier die Links zum Rennablauf und zur gesamten Teilnehmerliste 2015:

http://sportunion.at/club/3858/doc/Rennablauf%202015.pdf
http://sportunion.at/club/3858/doc/Teilnehmerliste%202015.pdf

Die Siegerehrung ging um ca. 16:30 Uhr über die Bühne – Bgm. Franz Aschauer gratulierte den Gewinnern sehr herzlich. Außerdem gingen Zusatzpreise für besondere Verkleidungsideen an:

Michael Honeder & Johannes Rauscher (Pinky & Brain)
Bernadette Gassner & Michael Makovec (Wildbiere)
Daniela Winkler & Simone Futterknecht (Heidi und die Ziegenpetra)

Im Namen des LAKE und der Sportunion Eisengraben Aktiv noch einmal herzlichen Glückwunsch zu den Leistungen und Preisen!

Die Rennleitung bedankt sich auch ganz besonders bei den Sicherheitskräften des Roten Kreuzes (Ersthelfer) und der Wasserrettung Krems für ihre Unterstützung während der Veranstaltung!

Das könnte dich auch interessieren...

Lieber Erich! Wir sagen DANKE!

“Bewegung ist Leben” – das war und ist das Motto unseres Langzeit-Trainers Erich Strummer, der uns jahrelang bei verschiedensten Kinder-, Jugend- und Erwachsenen-Turnkursen begleitet hat. Wir bedanken uns ganz -lich bei Erich für die tollen und fordernden Trainingseinheiten und die stets individuelle Betreuung aller Teilnehmer. Er hat uns immer motiviert, unterstützt und begleitet – als

Jaidhofer Leopoldilauf ging in vierte Runde

Handschuhe, Haube, Schal & Anorak: Damit war man für den vierten Leopoldilauf des USV Eisengraben in Jaidhof gut gerüstet. Rund 270 Sportbegeisterte trotzten den Temperaturen knapp über null Grad und dem eisigen Wind und gingen bei den Lauf- und Nordic Walking-Bewerben an den Start. Für die Zeitnehmung war wieder Markus Kleinhagauer und PENTEK-Timing verantwortlich, DJ

Halbmarathon beim Weißen Rössl

Stefan Mayerhofer zählt definitiv zu den Läufern, die für den USV Eisengraben 2023 die meisten Laufkilometer zurückgelegt haben. Zuletzt zog er gemeinsam mit Kathrin Haider am 15. Oktober 2023 beim Wolfgangseelauf die Laufschuhe an: Beide nahmen die Halbmarathon-Distanz von 27 Kilometern in Angriff. Kathrin legte die Strecke mit einer Zeit von 2:54:58 Minuten zurück und

Walking- und Lauferlebnis in der Wachau

Gleich drei Mitglieder des USV Eisengraben gingen beim Wachau-Marathon am 17. September 2023 in der Halbmarathon-Distanz an den Start: Erika Unhaller und Walter Berner legten die Strecke von Spitz nach Krems mit einer Länge von 21.097 Metern im Rahmen des Nordic-Walking-Bewerbs in 3:08:12,0 Minuten zurück. Die beiden gingen als 39. bzw. 40. in der Gesamtwertung

16. Klassenrang beim NÖ Frauenlauf erreicht

Vorstandsmitglied Elfriede Mayerhofer ging am 3. September 2023 für den USV Eisengraben beim NÖ Frauenlauf in St. Pölten an den Start. Im Teilnehmerfeld der 2,700 Läuferinnen herrschte gute Stimmung - nicht zuletzt wegen des perfekten Laufwetters. Elfi erreichte in der 5,2-Kilometer-Wertung den hervorragenden 16. Klassenrang und Platz 370 in der Gesamtwertung. Wir gratulieren zu dieser