RADLREKORDTAG

Im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche vom 16. bis.22.9.2009 rief auch das Land NÖ alle Gemeinden und Vereine dazu auf, sich in geeigneter Weise an dieser Aktion zu beteiligen.
Das Land NÖ favorisierte dazu einen nationalen Radlrekordtag mit dem Motte “Wir radln für den Klimaschutz”.
Ein Denkanstoß dazu, anstelle des Autos, für kürzere Strecken das Fahrrad zu benutzen. Im Gleichklang dazu  lädt das Fahrrad ein, unsere Gemeinde, ihre Mitmenschen und ihr kulturelles Erbe vom Rad aus neu zu entdecken und gleichzeitig ein Zeichen für eine gesündere und lebenswertere Umwelt zu setzen.

Die Sportunion Eisengraben Aktiv ergriff diese Gelegenheit und veranstaltete mit der Gemeinde Jaidhof einen RADTAG am 19. September 2009 mit Start und Ziel in Eisengraben. Zwei Strecken zu jeweils 12,4 km und 36,7 km standen zur Verfügung. Insgesamt nahmen 51 Radlerinnen und Radler an diesem Event teil. Das Wetter zeigte sich überaus freundlich und so standen ein paar Radstunden unter Freunden nichts mehr im Wege.
Der älteste Teilnehmer und die jüngste Teilnehmerin entstammten direkt aus Eisengraben, der 72jährige Karl MANHARTSBERGER schaffte ebenso leichtfertig die 12,4 km lange Strecke wie auch die 6 Monate alte Valerie ANKERL – vorschriftsmäßig mit Helm und angegurtet als Mitfahrerin auf dem Fahrradsitz.
Der gemütliche und gesellige Abschluss der Veranstaltung fand im Anschluss daran im Dorfzentrum in Eisengraben statt, wo alle Teilnehmer/Innen mit Sachpreisen belohnt und ausgiebig bewirtet wurden.

Das könnte dich auch interessieren...

Lieber Erich! Wir sagen DANKE!

“Bewegung ist Leben” – das war und ist das Motto unseres Langzeit-Trainers Erich Strummer, der uns jahrelang bei verschiedensten Kinder-, Jugend- und Erwachsenen-Turnkursen begleitet hat. Wir bedanken uns ganz -lich bei Erich für die tollen und fordernden Trainingseinheiten und die stets individuelle Betreuung aller Teilnehmer. Er hat uns immer motiviert, unterstützt und begleitet – als

Jaidhofer Leopoldilauf ging in vierte Runde

Handschuhe, Haube, Schal & Anorak: Damit war man für den vierten Leopoldilauf des USV Eisengraben in Jaidhof gut gerüstet. Rund 270 Sportbegeisterte trotzten den Temperaturen knapp über null Grad und dem eisigen Wind und gingen bei den Lauf- und Nordic Walking-Bewerben an den Start. Für die Zeitnehmung war wieder Markus Kleinhagauer und PENTEK-Timing verantwortlich, DJ

Halbmarathon beim Weißen Rössl

Stefan Mayerhofer zählt definitiv zu den Läufern, die für den USV Eisengraben 2023 die meisten Laufkilometer zurückgelegt haben. Zuletzt zog er gemeinsam mit Kathrin Haider am 15. Oktober 2023 beim Wolfgangseelauf die Laufschuhe an: Beide nahmen die Halbmarathon-Distanz von 27 Kilometern in Angriff. Kathrin legte die Strecke mit einer Zeit von 2:54:58 Minuten zurück und

Walking- und Lauferlebnis in der Wachau

Gleich drei Mitglieder des USV Eisengraben gingen beim Wachau-Marathon am 17. September 2023 in der Halbmarathon-Distanz an den Start: Erika Unhaller und Walter Berner legten die Strecke von Spitz nach Krems mit einer Länge von 21.097 Metern im Rahmen des Nordic-Walking-Bewerbs in 3:08:12,0 Minuten zurück. Die beiden gingen als 39. bzw. 40. in der Gesamtwertung

16. Klassenrang beim NÖ Frauenlauf erreicht

Vorstandsmitglied Elfriede Mayerhofer ging am 3. September 2023 für den USV Eisengraben beim NÖ Frauenlauf in St. Pölten an den Start. Im Teilnehmerfeld der 2,700 Läuferinnen herrschte gute Stimmung - nicht zuletzt wegen des perfekten Laufwetters. Elfi erreichte in der 5,2-Kilometer-Wertung den hervorragenden 16. Klassenrang und Platz 370 in der Gesamtwertung. Wir gratulieren zu dieser