Wiederaufnahme Turnkurse – COVID-Präventionskonzept 04.02.2022

COVID-19-Präventionskonzept

(Stand: 4. Februar 2022 – Änderungen und Anpassungen an die jeweiligen gesetzlichen Richtlinien der Bundesregierung vorbehalten)


Verhaltensregeln:

  • Wer sich krank fühlt oder Symptome aufweist, darf die Trainingsstätte nicht betreten.
  • Wer Kontakt zu einem bestätigten SARS-CoV-2-Fall hatte, darf die Trainingsstätte nicht betreten.
  • Das Tragen einer FFP2-Maske ist – bis auf die Zeit der Sportausübung –auf der Trainingsstätte
  • Vor und nach dem Training sind die Hände zu waschen oder zu desinfizieren.
  • Die gemeinsame Verwendung von Wasserflaschen, Handtüchern etc. ist untersagt.
  • Maximale Gruppengröße: 25 Personen
  • Alle Teilnehmer stimmen zu, vom Trainer/von der Trainerin in eine Anwesenheitsliste eingetragen zu werden (zwecks Contact-Tracing). Die Anwesenheitsdaten werden der zuständigen Gesundheitsbehörde (Bezirkshauptmannschaft Krems, 3500 Drinkweldergasse 15) im Anlassfall zur Verfügung gestellt.
  • Der COVID-Beauftragte der Sportunion Eisengraben Aktiv ist Obmann Gerald Mayerhofer (Kontaktdaten: 0664/4206431 oder may1@aon.at).
  • Die Teilnahme am Training erfolgt nach dem 2-G-Prinzip: Geimpft – Genesen
    (Details siehe Rückseite).
  • Der Trainer/Die Trainerin erläutert vor dem Training die COVID-Sicherheitsmaßnahmen und hat das Recht, TeilnehmerInnen bei Nichtbefolgung der Regeln vom Training auszuschließen.

 

Anleitung für richtiges Händewaschen:

  1. Hände befeuchten und gründlich einseifen
  2. Nicht nur Handflächen, sondern auch Handrücken, die Daumen und Fingerzwischenräume für mind. 30 Sekunden einseifen
  3. Danach gründlich abspülen und in einem eigenen oder einem Wegwerf-Handtuch trocknen

Händedesinfektion:

  1. Handflächen mit einer alkoholischen Desinfektionslösung gegeneinander reiben
  2. Handgelenke, Handrücken, Daumen, Fingerzwischenräume und Fingerkuppen einreiben
  3. Gesamtdauer: ebenfalls mind. 30 Sekunden

Richtiges Niesen und Husten:

  • Nicht in die Handflächen, sondern in die Armbeuge (Ellbogen) oder in ein Taschentuch husten und niesen
  • Regelmäßiges Händewaschen oder –desinfizieren nicht vergessen.

Gesundheitscheckliste:

Ich bestätige, keines der folgenden Symptome, für das es keine plausible Ursache (Allergie etc.) zu haben:

Plötzlicher Verlust oder starke Veränderung des Geschmacks- und Geruchssinns – Fieber – Husten – Kurzatmigkeit

       

Voraussetzung:

Voraussetzung für das Betreten der Trainingsstätte und die Teilnahme am Training ist die Vorlage eines Eintrittstests:

Ich bestätige, GENESEN zu sein:

  • Nachweis über die Erkrankung durch ärztliche Bestätigung oder Absonderungsbescheid, der nicht älter als 6 Monate ist.

oder

Ich bestätige, GEIMPFT zu sein:

  • Gültig ab dem 22. Tag der Erstimpfung, wenn diese nicht länger als 3 Monate zurück liegt
  • Bei einer Zweit- und Drittimpfung, wenn diese nicht länger als 6 Monate zurückliegen

Das könnte dich auch interessieren...

3. Jaidhofer Leopoldilauf: Neuauflage gelungen!

Nach einem „virtuellen“ Jahr fand der Leopoldilauf am 12. November wieder „live“ im Jaidhofer Schlosspark statt. Über 300 Sportbegeisterte gingen bei kühlem, aber strahlend sonnigem Herbstwetter bei den Lauf- und Nordic Walking-Bewerben an den Start. Für die Zeitnehmung war Markus Kleinhagauer und PENTEK-Timing verantwortlich, DJ war Andreas Weiß, durchs Programm führte USV-Eisengraben-Obmann Gerald Mayerhofer. Die

NÖ Frauenlauf in St. Pölten

Egal ob Anfängerin, Hobbyläuferin, Laufprofi oder Nordic-Walkerin: Der NÖ Frauenlauf ist für alle ein tolles Erlebnis bei einem der größten Frauenlauf-Events in Österreich!   Auch die diesjährige, bereits 16. Auflage der Laufveranstaltung stand ganz unter dem Motto „ Laufen gegen den Krebs“ - aus Liebe zum Leben. 2.200 Teilnehmerinnen haben es möglich gemacht, dass eine

8. Eisengrabener Sautrogrennen

Nach zwei Jahren Rennpause holte die Sportunion Eisengraben wieder ihre „Boliden“ aus der Garage und lud zum legendären Sautrogrennen auf den Erholungsteich Jaidhof ein. Bei windigem, aber trockenem Sommerwetter wurde mit den Trögen „Traumschiff Surprise“ und dem „U-Boot“ in drei Klassen um die Wette gepaddelt – zahlreiche lustige Untergänge durften nicht fehlen. In Summe nahmen

Auf die Rad’ln!

Verena Hut und Franz Mayerhofer nahmen an den diesjährigen Wachauer Radtagen am 17. Juli 2022 teil. Beide Lauf- und Radsportler nahmen die 50-Kilometer-Genuss-Radtour in Angriff und kamen mit einer Zeit von 2 Stunden 15 Minuten ins Ziel - eine tolle Leistung bei den heißen Sommertemperaturen. In Summe gingen in Mautern rund 1.800 Radler an den