9. Eisengrabener Sautrogrennen – Riesengaudi am Teich

Gastgeber des diesjährigen Sautrogrennens war erstmals die FF Eisengraben, welche aus dem Sautrogrennen gleich ein ganzes Sautrogclubbing machte. Ab Mittag gab es bei strahlendem Sommerwetter Programm am Erholungsteich Jaidhof: Nach dem „Mittags-Frühschoppen“ konnten erste Rennteilnehmer im freien Training die „Aquadynamik“ der Rennboliden erproben. Für die Rennleitung zeichnete wieder die Sportunion Eisengraben Aktiv verantwortlich. Vor dem Sautrogrennen, das um 16 Uhr gestartet wurde, wurde noch der neu gebaute Sautrog auf den Namen „Gummiboot“ getauft. Er ergänzt den „Fuhrpark“ am Teich nun neben dem „Traumschiff Surprise“ und dem „U-Boot“.

28 Zweierteams paddelten in fünf Klassen im KO-System um die Wette. Jede Menge lustige Pannen und Untergänge waren vorprogrammiert – und wurden vom Publikum mit ausreichend Applaus goutiert. Prämiert wurden außerdem die kreativsten Verkleidungen. Für die Sicherheit vor Ort sorgte wieder das Team der Wasserrettung Krems.

Knappe Entscheidungen und stolze Sieger

„Die Nachbarmädels“ Katharina Blauensteiner und Sofie Gassner holten als jüngste Teilnehmer den Sieg in der Damenwertung, der Trog „Donald, der Erste“ mit Erwin Bacher und Jürgen Riß holten den goldenen Sautrog in der allgemeinen Klasse. In der eigens eingerichteten Feuerwehrwertung gab es im Rennen um Platz eins ein Duell zwischen Vater und Sohn: FF-Kommandant Christian Gruber trat mit Thomas Hiemetzberger im Trog „Die Unfreiwilligen“ gegen Sohn Tobias Gruber und Gabriel Latzenhofer an – das sehr spannende Finale entschieden „Die Unfreiwilligen“ für sich.

Kommandant Johann Blauensteiner gratulierte mit Bürgermeister Franz Aschauer, USV-Eisengraben Obmann Gerald Mayerhofer und Stellvertreterin Erika Unhaller den Siegern:

Kinder- und Jugendwertung:

  1. Platz   Dominik Schitzenhofer und Tobias Kellner (“Die Jürgens”)
  2. Platz   Maximilian Schmöger und Manuel Fürlinger (“Kühberggasse”)
  3. Platz   Kilian und Fabian Weixelberger (“Fa-Bier-Ki”)

Damenwertung:

  1. Platz   Katharina Blauensteiner und Sofie Gassner (“Die Nachbarmädels”)
  2. Platz   Karin Heindl und Karoline Jell (“Das doppelte Lottchen”)
  3. Platz   Valerie Hartl und Anita Ohrfandl (“Lost Crocos”)

Mixed-Wertung:

  1. Platz   Verena Hut und Franz Mayerhofer (“Die flotten Bienen”)
  2. Platz   Elmar und Vitus Laistler (“Trockenschweindl”)
  3. Platz   Erik Kolla und Karoline Jell (“Hubba Bubba”)

Allgemeine Klasse:

  1. Platz   Erwin Bacher und Jürgen Riß (“Donald, der Erste”)
  2. Platz   Walter Berner und Gerald Mayerhofer (“Die Nachbarsbuam”)
  3. Platz   Christian Gassner und Leopold Geitzenauer (“Er und I”)

Feuerwehrwertung:

  1. Platz   Christian Gruber und Thomas Hiemetzberger (“Die Unfreiwilligen”)
  2. Platz   Tobias Gruber und Gabriel Latzenhofer (“FF Jaidhof”)
  3. Platz   Jan Sinhuber und Philipp Völker (“Sauftrupp”)

Links zur Teilnehmer- und Rennliste:

Teilnehmerliste 2023

Rennablauf 2023

Fotos auf noen.at (NÖN) – Fotocredit: Christian Bauer:

https://www.noen.at/krems/neuntes-sautrogrennen-jaidhof-spasswettbewerb-sorgte-fuer-riesengaudi-am-teich-380785949

Das könnte dich auch interessieren...

Lieber Erich! Wir sagen DANKE!

“Bewegung ist Leben” – das war und ist das Motto unseres Langzeit-Trainers Erich Strummer, der uns jahrelang bei verschiedensten Kinder-, Jugend- und Erwachsenen-Turnkursen begleitet hat. Wir bedanken uns ganz -lich bei Erich für die tollen und fordernden Trainingseinheiten und die stets individuelle Betreuung aller Teilnehmer. Er hat uns immer motiviert, unterstützt und begleitet – als

Jaidhofer Leopoldilauf ging in vierte Runde

Handschuhe, Haube, Schal & Anorak: Damit war man für den vierten Leopoldilauf des USV Eisengraben in Jaidhof gut gerüstet. Rund 270 Sportbegeisterte trotzten den Temperaturen knapp über null Grad und dem eisigen Wind und gingen bei den Lauf- und Nordic Walking-Bewerben an den Start. Für die Zeitnehmung war wieder Markus Kleinhagauer und PENTEK-Timing verantwortlich, DJ

Halbmarathon beim Weißen Rössl

Stefan Mayerhofer zählt definitiv zu den Läufern, die für den USV Eisengraben 2023 die meisten Laufkilometer zurückgelegt haben. Zuletzt zog er gemeinsam mit Kathrin Haider am 15. Oktober 2023 beim Wolfgangseelauf die Laufschuhe an: Beide nahmen die Halbmarathon-Distanz von 27 Kilometern in Angriff. Kathrin legte die Strecke mit einer Zeit von 2:54:58 Minuten zurück und

Walking- und Lauferlebnis in der Wachau

Gleich drei Mitglieder des USV Eisengraben gingen beim Wachau-Marathon am 17. September 2023 in der Halbmarathon-Distanz an den Start: Erika Unhaller und Walter Berner legten die Strecke von Spitz nach Krems mit einer Länge von 21.097 Metern im Rahmen des Nordic-Walking-Bewerbs in 3:08:12,0 Minuten zurück. Die beiden gingen als 39. bzw. 40. in der Gesamtwertung

16. Klassenrang beim NÖ Frauenlauf erreicht

Vorstandsmitglied Elfriede Mayerhofer ging am 3. September 2023 für den USV Eisengraben beim NÖ Frauenlauf in St. Pölten an den Start. Im Teilnehmerfeld der 2,700 Läuferinnen herrschte gute Stimmung - nicht zuletzt wegen des perfekten Laufwetters. Elfi erreichte in der 5,2-Kilometer-Wertung den hervorragenden 16. Klassenrang und Platz 370 in der Gesamtwertung. Wir gratulieren zu dieser