3. Familienausflug nach Poysbrunn

Bereits zum 3. Mal organisierte die Sportunion Eisengraben Aktiv eine Fahrt zum Märchensommer nach Poysbrunn.

Am Samstag, den 25. Juli 2015, war es wieder soweit. Punktlich um 8 Uhr trafen sich beim FF Haus in Eisengraben 50 junge und junggebliebene Märchenfans um sich gemeinsam mit dem Bus der Fa. Köchl auf den Weg zum NÖ Märchensommer zu machen. Die ca. 2-stündige Fahrt führte ins Schloss Poysbrunn zum 'Zauberer von Oz'. 
 
Inhalt:
 
Die Vorbereitungen für das jährliche Dorffest in Poysbrunn laufen auf Hochtouren, als plötzlich ein tobender Sturm das junge Mädchen Dorli und ihr Puppenhaus in das zauberhafte Land OZ wirbelt! Schon nimmt das Schicksal seinen Lauf: Dorlis Puppenhaus landet auf der bösen Hexe des Ostens und tötet diese; sie begegnet der guten Hexe des Nordens namens Glinda von der sie erfährt, dass nur der große und mächtige Zauberer von OZ, ihr den Weg nach Hause zeigen kann. Doch davor muss sie noch die böse Hexe des Westens besiegen, sonst wird ihr OZ nicht helfen. Es dauert nicht lange und das Mädchen bekommt Unterstützung: sie trifft auf einen Strohmann, der sich Verstand wünscht, auf einen Blechmann, der gerne ein Herz hätte und auf einen feigen Löwen, der sich nach Mut sehnt! Gemeinsam treten sie die Reise zum Zauber von OZ an – in der Hoffnung, dass ihre sehnlichsten Wünsche in Erfüllung gehen … Kommt und begleitet die vier Freunde in das Land OZ und lasst euch verzaubern!

Eine wunderbare Geschichte von Freundschaft und einer Reise, bei der am Ende jeder das bekommt, was er sich sehnlichst wünscht, in Wirklichkeit aber schon längst besitzt.

 
Sektionsleiterin und Obmann-Stv. Erika Unhaller organisierte auf dem Rückweg nach Hause in Feuersbrunn einen Zwischenstopp beim Heurigen der Familie Marek, wo den tolle Ausflug bei einer Stärkung gemütlich ausgeklungen ist. 
 
 
 
 
 

Das könnte dich auch interessieren...

Lieber Erich! Wir sagen DANKE!

“Bewegung ist Leben” – das war und ist das Motto unseres Langzeit-Trainers Erich Strummer, der uns jahrelang bei verschiedensten Kinder-, Jugend- und Erwachsenen-Turnkursen begleitet hat. Wir bedanken uns ganz -lich bei Erich für die tollen und fordernden Trainingseinheiten und die stets individuelle Betreuung aller Teilnehmer. Er hat uns immer motiviert, unterstützt und begleitet – als

Jaidhofer Leopoldilauf ging in vierte Runde

Handschuhe, Haube, Schal & Anorak: Damit war man für den vierten Leopoldilauf des USV Eisengraben in Jaidhof gut gerüstet. Rund 270 Sportbegeisterte trotzten den Temperaturen knapp über null Grad und dem eisigen Wind und gingen bei den Lauf- und Nordic Walking-Bewerben an den Start. Für die Zeitnehmung war wieder Markus Kleinhagauer und PENTEK-Timing verantwortlich, DJ

Halbmarathon beim Weißen Rössl

Stefan Mayerhofer zählt definitiv zu den Läufern, die für den USV Eisengraben 2023 die meisten Laufkilometer zurückgelegt haben. Zuletzt zog er gemeinsam mit Kathrin Haider am 15. Oktober 2023 beim Wolfgangseelauf die Laufschuhe an: Beide nahmen die Halbmarathon-Distanz von 27 Kilometern in Angriff. Kathrin legte die Strecke mit einer Zeit von 2:54:58 Minuten zurück und

Walking- und Lauferlebnis in der Wachau

Gleich drei Mitglieder des USV Eisengraben gingen beim Wachau-Marathon am 17. September 2023 in der Halbmarathon-Distanz an den Start: Erika Unhaller und Walter Berner legten die Strecke von Spitz nach Krems mit einer Länge von 21.097 Metern im Rahmen des Nordic-Walking-Bewerbs in 3:08:12,0 Minuten zurück. Die beiden gingen als 39. bzw. 40. in der Gesamtwertung

16. Klassenrang beim NÖ Frauenlauf erreicht

Vorstandsmitglied Elfriede Mayerhofer ging am 3. September 2023 für den USV Eisengraben beim NÖ Frauenlauf in St. Pölten an den Start. Im Teilnehmerfeld der 2,700 Läuferinnen herrschte gute Stimmung - nicht zuletzt wegen des perfekten Laufwetters. Elfi erreichte in der 5,2-Kilometer-Wertung den hervorragenden 16. Klassenrang und Platz 370 in der Gesamtwertung. Wir gratulieren zu dieser